In Christus sein

«Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns gesegnet hat mit allem geistlichen Segen im Himmel durch Christus.» (Epheser 1,3). Paulus sagt uns: «Alle, die Jesus nachfolgen, sind gesegnet mit geistlichem Segen an himmlischen Orten, wo Christus ist. » Was für ein unglaubliches Versprechen an Gottes Volk.

Diese Verheissung wird zu bloßen Worte, wenn wir nicht wissen, was diese geistlichen Segnungen sind. Wie können wir uns der Segnungen erfreuen, die Gott uns verheisst, wenn wir sie nicht begreifen?

Paulus schrieb diese Epistel “an die Gläubigen in Christus Jesus” (1,1). Es waren Gläubige, die sich ihres Heils sicher waren. Die Epheser waren im Evangelium Jesu Christi und in der Hoffnung auf das ewige Leben gut ausgebildet. Sie wussten, wer sie in Christus waren, und waren sich ihrer himmlischen Stellung in ihm sicher.

Diese «Treuen» verstanden voll und ganz, dass «Gott . . . ihn von den Toten auferweckt und zu seiner Rechten im Himmel gesetzt hat» (1,20). Sie wussten, dass sie von Gott auserwählt worden waren «vor Grundlegung der Welt, damit wir heilig und tadellos vor ihm seien in Liebe» (1,4). Sie begriffen, dass sie angenommen wurden «durch Jesus Christus für sich selbst» (1,5). Gott hatte sie in seine Familie aufgenommen, denn als sie das Wort der Wahrheit hörten, glaubten sie ihm und vertrauten ihm.

Viele vergebene, gereinigte und erlöste Menschen leben im Elend. Sie haben nie das Gefühl, in Christus erfüllt zu sein. Stattdessen gehen sie ständig von Höhen und Tiefen, von spirituellen Höhen zu deprimierenden Tiefen. Wie kann das sein? Es ist, weil viele nie über den gekreuzigten Erlöser zum auferstandenen Herrn, der in Herrlichkeit lebt, hinauskommen.

Jesus sprach zu seinen Jüngern: «Weil ich lebe, werdet auch ihr leben. An jenem Tag werdet ihr erkennen, dass ich in meinem Vater bin und ihr in mir und ich in euch» (Johannes 14,19-20). Wir leben jetzt an “jenem Tag”, von dem Jesus sprach, und wir müssen unsere himmlische Position in Christus verstehen.

Was ist mit dem Ausdruck «unsere Position in Christus» gemeint? Position ist «wo man platziert ist, wo man ist. » Gott hat uns dahin gebracht, wo wir sind, nämlich in Christus.

Christus wiederum ist im Vater, der zu seiner Rechten sitzt. Dort, wenn wir in Christus sind, dann sitzen wir tatsächlich mit Jesus im Thronsaal, wo er ist. Das heisst, wir sitzen in der Gegenwart des Allmächtigen. Darauf bezieht sich Paulus, wenn er sagt, dass wir geschaffen sind um uns, «mitsitzen lassen in der Himmelswelt in Jesus Christus» (Epheser 2,6). Ja, Jesus ist im Paradies. Aber der Herr bleibt auch in euch und in mir. Er hat uns zu seinem Tempel auf Erden gemacht, zu seiner Wohnung.

Source: http://davidwilkersontoday.blogspot.com

Leave a Reply