Die von Gott verheißene Ruhe

Also bleibt dem Volk Gottes noch eine Sabbatruhe vorbehalten; denn wer in seine Ruhe eingegangen ist, der ruht auch selbst von seinen Werken, gleichwie Gott von den seinen. (Hebräer 4:9-10)

Vielleicht fragst du dich: “Was bedeutet es, in diese verheißene Ruhe einzutreten? Wie könnte ich das auf mein Leben anwenden?” Ich bete, dass Gott die Schuppen von unseren Augen entfernt, damit wir es verstehen können. Kurz gesagt, in seine verheißene Ruhe einzutreten bedeutet zu glauben, dass Christus das ganze Werk der Erlösung vollbracht hat, das für uns notwendig ist. Du sollst in seiner rettenden Gnade ruhen, allein durch den Glauben.

Das meinte Jesus, als er mahnte: “Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!” (Matthäus 11:28). Es bedeutet das Ende all unserer fleischlichen Bemühungen, jedes menschlichen Strebens nach Frieden. Und es bedeutet, dem Werk Jesu für uns vollkommen zu vertrauen.

Unser Kampf ist nicht gegen Fleisch und Blut. Es findet im spirituellen Bereich statt. Das Alte Testament sagt es deutlich. Von Zeit zu Zeit machte Israel leere und nutzlose Versprechungen an Gott: “Wir wollen dir dienen, Herr. Wir werden tun, was du uns befiehlst.” Aber die Geschichte zeigt, dass sie weder das Herz noch die Fähigkeit hatten, ihr Wort zu halten. Gott musste jeden menschlichen Glauben ausrotten. Alles, was wir brauchen, finden wir in der Gegenwart unseres Herrn.

Paulus sagt: ” … »denn in ihm leben, weben und sind wir«, wie auch einige von euren Dichtern gesagt haben: »Denn auch wir sind von seinem Geschlecht.« …” (Apostelgeschichte 17:28). Das spricht von ununterbrochener Gemeinschaft. Durch den Sieg des Kreuzes hat sich unser Herr uns zu jeder Stunde des Tages und der Nacht zur Verfügung gestellt. Wir müssen eine Entscheidung treffen: “Ich will Christus in meinem Leben. Ich will frei sein von allem Fleischlichen. Also gehe ich weiter, trete in seine Gegenwart ein und fordere meine Besitztümer zurück. Ich will Jesus ganz für mich, als meine einzige Quelle der Zufriedenheit.”

Source: http://davidwilkersontoday.blogspot.com

Lascia una risposta

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *