Heiliges Land

Moses hütete die Herde, als Gott ihn aus dem brennenden Dornbusch rief und ihm befahl: “.. Ziehe deine Schuhe aus von deinen Füßen; denn der Ort, wo du stehst, ist heiliges Land!” (2. Mose 3:5)

Das heilige Land ist kein physischer , sondern ein geistiger Ort. Als Gott Moses befahl, seine Sandalen auszuziehen, weil er sich auf heiligem Boden befand, bezog er sich nicht auf ein zwei mal vier Meter großes Stück Land, sondern sprach von einem geistlichen Zustand. Ein heiliger Gott muss einen heiligen Menschen auf heiligem Boden haben; in der Tat kann Gott einen Menschen nicht gebrauchen, bis er ihn auf heiliges Land bringt.

Der Ort war heilig! Was für einen Ort? Der Ort war der spirituelle Zustand, den Moses schließlich erreicht hatte, ein Ort in seinem Wachstum, an dem Gott ihn erreichen konnte. Er war endlich am Ort des Empfangs, bereit zuzuhören, reif genug, um bereit zu sein, auf die Anordnungen eines heiligen Gottes zu reagieren.

Bitte denke nicht für einen Moment, dass Moses allein auf heiligem Boden war. Auch ganz Israel war dort, obwohl alle am Ende ihrer Hoffnung standen. Ich habe nie geglaubt, dass Gott eine ganze Nation in Sklaverei hält, nur um Moses Zeit zu geben, zu reifen und ein guter Führer zu werden. Unser Herr macht keine persönlichen Bevorzugungen. Gott bereitete in diesen vierzig Jahren sowohl Israel als auch Moses vor. Durch ein liebendes Urteil brachte der Herr Israel zurück in das heilige Land, in einen neuen Hunger nach Jahve.

Während Mose auf dem Berg war und all sein Recht entzogen wurde (denn das war, was es bedeutete, seine Sandalen auszuziehen), befand sich Israel im Tal und wurde aller menschlichen Kraft beraubt. Moses hätte kein Recht und Israel hätte keine Kraft gehabt. Gott konnte sich für sie auf keine andere Weise als stark erweisen. Der große ICH BIN wurde offenbart!

Wir müssen den gleichen Weg gehen, um nützlich zu sein, das heißt, wir müssen jeden Stolz und jedes Selbstvertrauen ablegen.

Source: http://davidwilkersontoday.blogspot.com

Lascia una risposta

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *