Das Leben jenseits des Lichts

“Nun redete Jesus wieder zu ihnen und sprach: Ich bin das Licht der Welt. Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis wandeln, sondern er wird das Licht des Lebens haben.” (Johannes 8:12).

Jesus war und ist das Licht der Welt. Johannes sagt, dass dieses Licht durch das Leben in Christus hervorgebracht wurde: “In ihm war das Leben, und das Leben war das Licht der Menschen” (Johannes 1:4). Einfach ausgedrückt: Das Leben, das Christus besass, war die Quelle des Lichts der Welt. Was ist das «Leben jenseits des Lichts», von dem die Schrift spricht?

Die meisten von uns denken an dieses Leben als die ewige, in Christus verkörperte Existenz. Wir betrachten es als die Macht, allen, die glauben, ewige Existenz zu gewähren. Aber hier spricht Johannes von etwas mehr. Wenn er das Wort «Leben» verwendet, meint er die ganze Biographie der Existenz Jesu.

Jesus sagt uns, dass wir so leben sollen, wie er es getan hat. Damit wir so sein können, wie Christus in der Welt war, muss sein Leben etwas sein, das wir selbst kennen und erfahren können. Es muss sich auf unser eigenes Leben beziehen.

Ich möchte dir sagen, wie ich mich auf das Leben in Christus beziehe. Ich freue mich über die kleinen Dinge, die Jesus getan, berührt und gesagt hat. Ich glaube, dass seine Werke, seine Worte und sein täglicher Weg mit dem Vater den Sinn des Lebens Christi in uns definieren wollten.

Ich denke an die Freundschaft Jesu mit Lazarus. Ich denke daran, wie er sich nach einer langen Zeit des Dienstes von der Menge zurückzog. Ich denke an ihn, als er die Zeit im Haus von Maria, Martha und Lazarus genoss. Und ich denke daran, wie Jesus die kleinen Kinder in seine Arme nimmt und sie segnet. Ich denke an seinen Gehorsam gegenüber seiner Mutter, selbst als erwachsener Mann, als er beim Hochzeitsfest Wasser in Wein verwandelte. Ich denke an die Liebe und Fürsorge Jesu für die Ausgestossenen, für die Benachteiligten, für die Armen. Ich denke an Ihr Mitgefühl für die Frau, die beim Ehebruch ertappt wurde, oder an Ihr Lob für die Witwe, die nur zwei Münzen hatte.

Ich bezweifle, dass es genug Bücher gibt, um all die kleinen Dinge aufzuzeichnen, die Jesus als Diener auf der Erde getan hat. In diesen Abschnitten lernen wir, wie wir unser Leben auf das Leben Christi beziehen können. So verstehen wir das Leben, das Licht ist.

Source: http://davidwilkersontoday.blogspot.com

Lascia una risposta

Il tuo indirizzo email non sarà pubblicato. I campi obbligatori sono contrassegnati *