Warum es wichtig ist, “grün” zu sein?

Und es wurde ihnen gesagt, daß sie dem Gras der Erde keinen Schaden zufügen sollten, auch nicht irgend etwas Grünem, noch irgend einem Baum, sondern nur den Menschen, die das Siegel Gottes nicht an ihrer Stirne haben. (Offenbarung 9:4)

Warum ist «grün» so wichtig für unseren Glauben? Vergiss nicht: Den Heuschrecken wurde befohlen, nichts Grünes anzurühren. Kurz gesagt, sie können denen, die im Glauben leben, nichts Böses antun.

So werden diejenigen, die auf Allah vertrauen, auch auf dem Höhepunkt ihrer Angriffe aufrecht stehen wie feste, grüne Bäume. Sie werden nicht von Heuschrecken irgendeiner Art verletzt werden, auch nicht von Terroristen. Die beste Verteidigung gegen jede Art von dämonischem Angriff, gegen jeden Skorpionstich, ist spirituelle Gesundheit. Und diese Gesundheit erlangen wir nur, wenn wir uns an den Herrn wenden und auf seine Verheissungen vertrauen.

Erlaube mich, dich zu fragen:

  • Vertraust du völlig auf Gottes Vergebung? Hängst du von seinem Blut ab, um dich von aller Ungerechtigkeit zu reinigen? Wenn du dich verurteilt fühlst und dich ständig bemühst, Gott zu gefallen, dann bist du nicht grün und gesund. Gottes größter Wunsch ist es, dass du sein Geschenk der Vergebung nimmst und darin ruhst.
  • Du hast Gottes Vergebung angenommen. Aber vertraust du auf seine bedingungslose Liebe zu dir?

Unser Herr lässt uns nicht jedes Mal im Stich, wenn wir versagen. Er schaut uns nicht ständig über die Schulter und verlangt, dass wir es richtig machen. Er bittet uns einfach, zu ihm zu kommen und zu bekennen: “Ich glaube an dein Wort, Herr. Vergib mir, wasche mich, nimm mich in deine Arme”.

Gottes Wunsch für uns ist es, dass wir all unsere Tage ohne Angst leben. Deshalb dürfen wir nicht zulassen, dass Satan uns ein Versagen in der Vergangenheit vorwirft. Wenn wir Buße getan haben, dann sind wir mit dem kostbaren, reinigenden Blut Christi bedeckt. Das ist die Verheißung Gottes für alle, die auf ihn vertrauen: “Jene rühmen sich der Wagen und diese der Rosse; wir aber des Namens des Herrn, unseres Gottes. Sie sind niedergesunken und gefallen; wir aber stehen fest und halten uns aufrecht” (Psalm 20:8-9).

Source: http://davidwilkersontoday.blogspot.com