Wenn der Heilige Geist kommt

Der Prophet Jesaja beschreibt, was geschieht, wenn der Heilige Geist auf ein Volk herabkommt. Jesaja prophezeite: “solange bis der Geist über uns ausgegossen wird, wird die Wüste zum fruchtbaren Lande und das fruchtbare Land wie Wald geachtet werden” (Jesaja 32:15).

Jesaja sagt: «Wenn der Heilige Geist kommt, wird das, was früher eine Wüste war, zu einem Feld der Ernte. Ein trockenes Stück Land ist plötzlich voller Früchte. Und es ist keine vorübergehende Ernte. Der Obstgarten wird zu einem Wald.

Und du wirst in der Lage sein, Stecklinge aus diesem Wald zu nehmen, Jahr für Jahr, und dich ständig auf seine Fruchtbarkeit verlassen.

Jesaja fügt hinzu: “Und das Recht wird in der Wüste wohnen und Gerechtigkeit im fruchtbaren Lande” (32:16). Nach dem Propheten bringt der Heilige Geist auch eine Botschaft des Gerichts über die Sünde mit sich. Und diese Botschaft wird Gerechtigkeit in den Menschen bringen.

Jesaja spricht nicht von einer vorübergehenden Ausgiessung des Heiligen Geistes, von dem, was manche für «Erweckung» halten. Jesaja beschreibt etwas, das von Dauer sein wird.Studien christlicher Soziologen zeigen, dass die meisten Erweckungen heute durchschnittlich fünf Jahre dauern und viel Verwirrung und Meinungsverschiedenheit hinterlassen. Ich kenne einige Gemeinden, in denen so genannte Erweckungen stattgefunden haben, wo jetzt, nach einigen Jahren, keine Spur des Geistes mehr vorhanden ist. Diese Kirchen sind heute leer, trocken, unfruchtbar. Häuser, die einst Tausende von Menschen beherbergten, sind jetzt Höhlengräber, in denen etwa 50 Menschen geblieben sind.

Jesaja fährt fort: “Und der Gerechtigkeit Frucht wird Friede sein, und der Ertrag der Gerechtigkeit wird ewige Stille und Sicherheit sein, dass mein Volk in friedlichen Auen wohnen wird, in sicheren Wohnungen und in stolzer Ruhe” (Jesaja 32:17-18).

Der Friede kommt, weil die Gerechtigkeit am Werk ist. Der Heilige Geist ist damit beschäftigt, alle Unruhe, Verwirrung und Verurteilung zu beseitigen. Daraus folgt Seelenfrieden, Friede in der Familie und Friede im Haus Gottes. Und wenn Gottes Volk den Frieden Christi hat, lässt es sich nicht leicht davon abbringen: “Aber hageln muß es zuvor, daß der Wald zusammenbricht und die Stadt tief erniedrigt wird. Wohl euch, die ihr an allen Wassern säet und den Fuß eurer Ochsen und Esel frei umherschweifen lasset!” (32:19-20).

Die Prophezeiung Jesajas über den Heiligen Geist wurde während der Herrschaft Usias an Israel gerichtet. Aber es gilt auch für das Volk Gottes heute. Es ist als duale Prophezeiung bekannt. Tatsache ist, dass jede Generation eine Ausgiessung des Heiligen Geistes braucht. Und ich glaube, die Kirche hat heute nichts im Vergleich zu dem gesehen, was der Heilige Geist erreichen möchte.

Source: http://davidwilkersontoday.blogspot.com

Leave a Reply